Finden der richtigen Hilfe

Finden der richtigen Hilfe

Telefonisches Interview
In der Regel geschieht der Erstkontakt per Telefon und erst in einem zweiten Schritt wird ein persönliches Kennenlernen vereinbart. Vertrauen Sie immer auf Ihr Bauchgefühl, machen Sie sich ein klares Bild und entscheiden Sie, ob Ihnen die Person sympathisch ist. Überprüfen Sie in jedem Fall Ausbildung, Qualifikation und Referenzen. Sollte die Person während ihrer Abwesenheit bei ihnen zu Hause arbeiten, müssen sie ein gutes Gefühl haben bevor sie sich für ein persönliches Vorstellungsgespräch entscheiden.

Persönliches Vorstellungsgespräch
Laden Sie die Personen, die Ihnen sympathisch sind, zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch ein. Dieses kann an einem neutralen Ort, oder gleich bei Ihnen zu Hause statt finden. Das gibt der Person auch die Möglichkeit, sich ein Bild vom künftigen Arbeitsort zu machen.


Folgende Themen sollten Sie in dem Gespräch ansprechen:

Aufgaben
Erklären Sie, was die Aufgaben sind und welche Erwartungen Sie haben. Geht es z.B. um Betreuung, Unterstützung bei alltäglichen Erledigungen oder um Pflege? Oder lediglich um Gesellschaft und Unterhaltung

Erfahrung
Welche Erfahrung muss die Betreuungsperson mitbringen? Eventuell muss die Person Erfahrung mit behinderten Menschen oder mit einer bestimmten Erkrankung haben. Je nach Aufgaben wäre z.B. auch die Erfahrung als Reisebegleitung sinnvoll.

Weitere Anforderungen
Welche weiteren Anforderungen wie z.B. eigenes Auto, Deutsch als Muttersprache, Zusatzausbildung in Massage oder Therapie müssen erfüllt sein oder wären zumindest wünschenswert?

Ausbildung, Erfahrung und Referenzen
Kann die Person eine Ausbildung (z.B. Basiskurs Betreuung, Pflegehelferin SRK) oder Empfehlungen anderer Arbeitgeber vorweisen? Weitere Informationen zur Ausbildung finden Sie hier.

Salär
Fragen Sie nach den Gehaltsvorstellungen des Arbeitnehmers und klären Sie die Anstellungskonditionen. Dazu gehören Spesen für Anreise, Verpflegung, Ferienanspruch usw.

Verfügbarkeit
Natürlich muss die Betreuungsperson an den von Ihnen gewünschten Terminen verfügbar sein. Besprechen Sie gegebenenfalls auch die Möglichkeiten von spontanen Einsätzen, Nacht- und Pikettdiensten sowie zeitlicher Flexibilität.

Probebearbeiten
Wenn Sie sich für eine Personen entschieden haben, vereinbaren Sie ein Probearbeiten. Gerade wenn Sie die Unterstützung nicht für Sich sondern für eine angehörige Person suchen, ist das sehr wichtig. So sehen Sie, ob die gegenseitige Chemie stimmt und ob die Arbeitsweise und die Erledigung der Arbeiten ihren Vorstellungen entsprechen. Darüber hinaus können sie auch einschätzen, ob sie der Person vertrauen, wenn sie sich beispielsweise bei ihrer eventuellen Abwesenheit bei Ihnen zu Hause aufhält.

Wenn Sie die passende Person gefunden haben, beachten Sie unbedingt unsere Empfehlungen zur Anstellung (Vertrag, Versicherungen, etc.)

Diesen Artikel: